Von Seiten des Lycée des Métiers François Mitterrand wird viel Abwechslung für Auszubildende ab dem zweiten Lehrjahr mit Sprachkurs, Kunstunterricht, Exkursionstagen und Arbeit im Atelier geboten.

Es wird eine gut konzipierte Projektarbeit von engagierten und kompetenten Meistern des Handwerks durchgeführt. Dabei werden z.B. die Bereiche Holzbildhauerei und Drechseln berücksichtigt. Diese Arbeit findet gemeinsam mit französischen Auszubildenden statt, die als Paten jedem deutschen Azubi-Kollegen hilfreich zur Seite stehen.


VERANSTALTUNGSTERMIN: als Gäste in Chateau-Chinon.


In den letzten Jahren gab es äußerst positive Resonanz der Teilnehmer zu dem außerordentlich reichen Kulturprogramm vom Mittelalter bis zur Moderne. Hierzu zählten unter anderem eine Besichtigung des Château de Bussy-Rabutin und der Besuch der Burganlage Guédelon, welche mit den techn. Mitteln des 13. Jahrhundert wieder errichtet wird. Die Teilnehmer erhalten Einblick wie die Handwerke zu damaliger Zeit arbeiteten.


Der gesamte Austausch wird von einer Sprachbegleitung die ganze Zeit begleitet. Es wird ihnen alltagssprachliche Basis-kompetenz sowie etwas Fachvokabular vermittelt und das Ganze auf fantasievolle Art und Weise. (Vorkenntnisse nicht erforderlich)


Bei Interesse schreiben Sie uns einfach eine mail@rzb-ev.de oder wählen Sie die Telefon-Nummer 030/683 216 505, Fr. Kieburg bzw. Fr. Schulze werden Sie über alles Notwendige informieren. Rechnen Sie für diesen Austausch mit Kosten von 150,- EUR, alles weitere wird durch das Deutsch-Französische-Sekretariat und uns getragen.

Hinweis in eigener Sache: Die auf dieser Seite abgebildeten Nationalfahnen sind als Gemeinfrei lizensiert und wurden über Wikimedia Commons eingebunden. Wir sagen Danke.